Ortsführer

Unsern Gästen empfehlen wir auf der Insel einen Besuch der geschichteträchtigen Stadt Krk, deren Geschichte älter als 3.000 Jahre ist. Die Insel Košljun, auf der sich ein Kloster der Franziskaner mit einem Heimatmuseum befindet, ist ebenfalls einen Besuch wert. Ebenso St. Lucia – Kirche in Jurandvor, wo die berühmte Tafel von Baška ("baščanska ploča") aus dem Jahre 1100 gefunden wurde (eine der ältesten schriftlichen Spuren, die von der Existenz der Kroaten in diesen Gebieten zeugt). Sehr schön sind auch die historischen Kastele Vrbnik, Dobrinj und Omišalj, die sich auf den Klippen hoch über dem Meer befinden. Während eines Aufenthalts auf der Insel empfehlen wir auch den Badestrand in Baška zu besuchen, der zu einem der schönsten Strände der Adria zählt, oder vielleicht den Ski-Lift in Punat oder die Grote "Biserujka" bei Rudine im nördlichen Teil der Insel.

In den benachbarten Ortschaften befinden sich mehrere Gastwirtschaften mit einheimische Gerichten, die typisch für unsere Küste sind, wobei es in den Siedlungen wie Krk, Baška, Malinska, Nivice, Punat und Vrbnik u. A. eine ganze Reihe von Restaurants direkt am Meer mit reichhaltigem gastronomischen Angebot gibt. Auf der Insel Krk haben Sie auch die Möglichkeit die Weinsorte "Žlahtina" zu probieren. Das Gebiet um die Stadt Vrbnik ist ein für den Anbau dieser Weinsorte weit bekanntes Gebiet. Die Weinsorte "Žlahtina" und das einheimische Olivenöl sind zwei Landwirtschaftprodukte, für die die Insel Krk berühmt ist.

Falls Sie sich aber für sakrale Objekte interessieren, so hat die Insel Krk über 300 Kirchen und Kapelen, von denen einige bereits verlassen und zerstört sind, und Sie haben nun die Gelegenheit zumindest einige von ihnen zu besichtigen. Die meisten dieser Objekte finden Sie in der Stadt Krk, wo sich auch der Sitz der gleichnamigen Diözese befindet.

Falls Sie ein Liebhaber des Meeres sind, so gibt es in jeder größeren Ortschaft am Meer Ausflugbote, die Sie gerne zu einem Tagesausflug zu den Nachbarinseln mitnehmen werden oder, Sie können auch selbst ein Boot mieten und dasselbe auf eigene Faust tun.